Jimmy Dekker ganz familiär

Hallo Liebe Musikliebhaber, 

narzisse halftiledAm 1. Mai hatte Jimmy Dekker & Band das große Vergnügen nach längerer Zeit wieder in kompletter Besetzung aufzuspielen, und zwar im immer schöner werdenden Magdeburg im noch schöneren Elbauenpark, der sich dank Frühlingsausbruch von seiner besten Seite zeigte. Auch das Wetter war uns wohlgesonnen. Ich war etwas zu früh vor Ort (bei der Bahn weiß man ja nie ^^) und konnte das Ganze noch etwas auf mich wirken lassen.

Mit der Zeit und ohne Hektik wurde die Bühne zusammengeschustert, der Sound eingemessen und wohl der gemütlichste Soundcheck gemacht, den ein Musiker sich vorstellen kann. Der Park füllte sich in der Zeit und alsbald war ringsumher buntes Treiben, Kindergeplapper und -gelächter, der übliche Budenzauber (in reduziertem und erträglichem Ausmaß) wurde errichtet und reichlich Spielangebote für die Kleinen Racker ließen keine Wünsche offen.

buntes Treiben - Suchbild Martin

Den Anfang machte Tom und bestach durch eine handwerklich überragende Bluesgitarre, Slidenummern auf der Dobro und einer glockenklaren Stimme. Eine sehr gemütliche Interpretation von Rock und Blues ließ die Zeit wie im Flug vergehen. Was hier etwas verloren aussieht täuscht, das Gelände ist sehr weitläufig 😉

DSCN2872-kopie

Mit einem sich leise aufbäumendem Sturm begann Jimmy sein Set. Klavier, Akkordeon und Gitarre verschwammen in B-Dur über einer hochkonzentrierten Rhythmusgruppe und darauf breitete sich Jimmys Poesie wie auf Schwingen aus.

DSCN2864 kopie Etwas wilder aber nicht weniger konzentriert geht es weiter, da wird durch ‚Folsom‘ gestompt als ob es kein Morgen gäbe, in ‚Samoa‘ wird der Verstand abgegeben und in ‚Paris‘ das Herz verloren.

 

bunte Truppe

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Pause, Kippe & Käffchen, eine Runde spielen mit den Kindern, wer das Glück hatte seine dabei zu haben, akustisch bemalt von bluesigen Klängen, ging es weiter mit E-Gitarre. Für mich persönlich ein großes Highlight und nach über 2 Jahren elektrischer Bühnenabstinenz so etwas wie eine persönliche Premiere für mich. Der ganze Bandsound blüht nochmal ein Stück auf, wird eindringlicher und direkter. Dynamisch wird das ganze Spektrum abgebildet, leise Klänge und luftige Breaks werden von wilden Stops und Jams abgelöst, auf den Punkt gespielt wo es nur geht, Maggie’s Farm unterwegs abgerissen, ein Rezept bei Dr. Moe eingeholt und letztendlich doch im Großen Fluss ertrunken. Die Spielfreude überträgt sich und selbst bei den Kleinsten schwang das Tanzbein auf der Wiese.

DSCN2865 kopiejimmy portrait

Ein Rundum gemütliches Fest nimmt seinen Gang und auch im letzten Set wird mit Ausnahme einiger Konzentrationseinbußen das bewährte Rezept voll ausgespielt. Das Wetter hält, wir sind zufrieden, fast euphorisch, aber nicht unkritisch. Da warten interessante Meinungsverschiedenheiten auf ihre Auflösung und mir bleibt die Vorfreude auf weitere Gigs mit diesen Ausnahmemusikern. Es hat mal wieder große Freude bereitet, und das nicht nur uns. Bitte schauen sie wieder vorbei, wenn es heißt „Jimmy Dekker & Band“ spielen auf, wir freuen uns über ihr Erscheinen 😉

Bis zum nächsten Mal, sincerely yours,

E-Flat

icke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: